Archiv für die Kategorie „Projekte“

Und sie wachsen doch…

Die Spitzen der ersten Maispflanzen zeigen sich...

Die Spitzen der ersten Maispflanzen zeigen sich…

Nachdem der Frühling lange auf sich warten liess und wir uns bereits Sorgen machten, dass unsere Maiskörner womöglich verfaulen könnten, haben sich in den letzten Tagen auf unserem Maisfeld doch die ersten grünen Spitzen gezeigt.

Nun sind wir guter Dinge, dass unser Maisprojekt – zwar etwas verspätet – doch noch gelingt.

 

Caguilser Maisfeld

Drei Jahre nach dem erfolgreichen Projekt „Caguilser Kartoffelacker“ mit dem anschliessenden Kartoffelfest im Herbst 2010 starten wir nun mit unserem neuen Projekt:

Schriftzug_Web

Die Wiese hinter dem Kindergarten Caguils wurde wieder gepflügt und die ersten Klassen machten sich bereits an das Pflanzen der Maiskörner. Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, ob wir im Spätherbst wieder eine so ertragsreiche Ernte einfahren können wie im Kartoffeljahr.

Eines ist aber schon sicher: Bestimmt können die Kinder in einem halben Jahr viel über die Maispflanze berichten und werden wissen, woher ihr Popcorn kommt!

Die Kinder beim Pflanzen der ersten Maiskörner.

Die Kinder beim Pflanzen der ersten Maiskörner.

Emser Sechstklässler setzen sich ein für Strassenkinder

Anlässlich des internationalen Tages der Kinderrechte vom 20. November gingen die Emser Sechstklässler vom Schulhaus Caguils auf die Strasse, um als Strassenkinder auf Zeit auf die unhaltbare Situation von Millionen von Strassenkindern auf der ganzen Welt aufmerksam zu machen.

Im Religionsunterricht liessen sich die Schülerinnen und Schüler vom Schicksal dieser Kinder berühren, die kein Zuhause haben, arbeiten müssen anstatt die Schule zu besuchen und von Freizeit mit Sport und Spiel nur träumen können.

Aus Dankbarkeit für ihre eigene Situation und mit dem positiven Gefühl, sich für eine gute Sache einzusetzen, machten sich die Sechstklässler mit grossem Eifer an die Arbeit, den Passanten vor dem Coop (am Morgen auch vor dem Denner) die Schuhe oder das Velo zu putzen. Abwechselnd gingen die orangebemützten Strassenkinder auch mit dem Bauchladen voll Schokolade und selbstgebackenem Kuchen auf die Passanten zu. Da diese Schüleraktion zugunsten von Terre des hommes seit 13 Jahren stattfindet, kann man bereits von Stammkunden sprechen, die alljährlich die Dienste der Emser Strassenkinder in Anspruch nehmen und diese dann sehr grosszügig entlöhnen.

Mit ihrem Einsatz konnten die Sechstklässler den schönen Betrag von Fr. 2550.– erwirtschaften. Gleichzeitig zur Schüleraktion haben Frauen der Emser Gruppe Terre des hommes einen Verkaufsstand betrieben und mit ihren Verkäufen Fr. 840.– eingenommen. Alle Beteiligten freuen sich, den erfreulich grossen Betrag von Fr. 3390.– an Terre des hommes für Strassenkinderprojekte weiterleiten zu können. Ein grosses Dankeschön gilt allen grosszügigen Besuchern, die die Aktion so wohlwollend unterstützt haben. Im nächsten Jahr werden dann die Sechstklässler vom Schulhaus Tuma Platta in die Rolle von Strassenkindern schlüpfen.

Schuhputzaktion vor dem Emser Coop.

Schulprojekt Programmieren an der DIDACTA 2012

Das laufende Emser Schulprojekt konnte letzten Freitag mit Erfolg an der Bildungsmesse ‚Didacta‘ in Basel vorgestellt werden:

4 Schülerinnen und Schüler demonstrieren die Arbeit mit xLogo.

externer Link zum Filmbeitrag

Zum Hintergrund:

Vor gut zwei Jahren wurde die Schule Domat/Ems von der Pädagogischen Hochschule Chur angefragt, an einem Pilotprojekt zum Thema „Programmieren in der Primarschule“ mitzumachen. Das Projekt wird in erster Linie durch die ETH Zürich lanciert und betreut, dies in Zusammenarbeit mit der PHGR. Diesen Beitrag weiterlesen »

Projekt Schulaquarium – Teil 4

In unserem Schulaquarium war während der Ferien einiges los! Angefangen hat es damit, dass unsere Rotkopfsalmler plötzlich einzelne weisse Pünktchen am Körper hatten. Nach einigen Internetrecherchen war ziemlich klar, dass es sich um die Weisspünktchenkrankheit handeln musste. In mehreren Foren war zu lesen, dass die Krankheit schon erfolgreich mit dem Füttern von Naturejoghurt (!) bekämpft wurde – auch von erfahrenen Züchtern. Bevor wir nun das ganze Aquarium mit Medikamenten belasteten, probierten wir darum kurzerhand diese Methode aus: mit Erfolg! Nach knapp einer Woche waren 15 der 17 Rotkopfsalmler genesen. 2 Salmler überlebten die Krankheit leider nicht.

Fast gleichzeitig durften wir ein weiteres, erfreuliches Ereignis beobachten: in unsrem Aquarium tummelten sich zwei winzig kleine Platy! Häufig hielten sie sich zwischen den Pflanzen auf und versteckten sich so. Mittlerweile sind sie aber bereits ein wenig grösser und mutiger  geworden. Ausserdem ist die Anzahl der Jungplatys auf rund 8 bis 10 gestiegen. Und es werden noch weitere folgen. Um unser Becken nicht überzustrapazieren, sind wir früher oder später auf Abnehmer der Jungfische angewiesen. Falls also Interesse aus der näheren Umgebung besteht…

Einer unsrer ersten Jungplatys.

Archivierte Beiträge
Impressum

Schulhaus Caguils
Via Caguils 39
7013 Domat/Ems
Tel: 081 632 82 62
Mail: caguils(at)schule-ems.ch

Die Seite wird betreut von:
Laura Lutz

Statistical data collected by Statpress SEOlution (blogcraft).