Archiv für die Kategorie „3./4. Klassen“

Lego Mindstorms™ – Kurs

Heute Nachmittag haben 9 Schülerinnen und Schüler von der 4. bis zur 6. Klasse frewillig die Schulbank gedrückt! Sie wollten nämlich die in der Kinderuni vorhandenen Legoroboter Mindstorms™ kennen lernen. An zwei Mittwochnachmittagen werden die interessierten Kinder durch die Lehrpersonen M. van Kleef, T. Ulber und P. Lütscher zu Expertinnen und Experten im Umgang mit den Legorobotern ausgebildet. Später können diese Kinder ihr Wissen an Interessierte aus der eigenen Klasse beim Besuch in der Kinderuni weitergeben.

Die erste Aufgabe war noch ohne Programmierkenntnisse zu lösen: Baue einen Roboter mit zwei Rädern und einem Stützrad – natürlich ohne Anleitung! Die Schülerinnen und Schüler machten sich sofort ans Werk und scheuten den Kontak mit den zum Teil noch unbekannten Bauteilen überhaupt nicht. So waren schon nach kurzer Zeit einige sehr kreative Fahrzeugkonstruktionen zu sehen.

lego_nxt_09

Im zweiten Teil gings ans Programmieren mit dem Computer: Der Roboter soll genau 1 Meter fahren, später soll er sich an Ort und Stelle drehen und schliesslich ein Quadrat abfahren! Spätestens ab jetzt waren die Kinder nicht mehr zu bremsen! Es wurde diskutiert, gefachsimpelt und ausprobiert. So ging die Zeit auch viel zu schnell vorbei und die Roboter mussten wieder in ihre Boxen versorgt werden – dabei war man doch jetzt erst richtig in Fahrt!

Doch die Fortsetzung des Kurses folgt bald. Am 11. November, bringen wir unseren Robotern das Sehen bei…

Zur Galerie

Niki de Saint Phalle im Forum Würth

Wir durften letzten Dienstag mit unseren 4. Klässlern an einer Führung durch die Niki-Ausstellung teilnehmen. Remo Alig hat uns sehr eindrücklich Nikis Leben und ihr Werk näher gebracht. Herzlichen Dank!
Meine Schüler und ich könne euch allen die Ausstellung sehr empfehlen. Sie wurde verlängert bis 12. Januar 2010!

Ein paar Eindrücke von den Schülern:

Alessio: „Am schönsten fand ich den Bären.“
Gianna: „Mir hat der Sternenhimmel sehr gut gefallen.“
Samuel: „Für mich hat Herr Alig ein bisschen zu viel geredet, aber sonst wars cool.“
Aleksandra: „Mir hat es gefallen, dass Herr Alig uns die ganze Geschichte von Niki erzählt hat. Er war auch ein sehr lustiger.“
Shukrije: „Niki hat sehr schöne Sachen aus Mosaik gemacht. In ein paar Figuren konnte man reingehen. Die Spiegel und die glänzenden Steine haben mir am besten gefallen.“
Micaela: „Cool war, dass wir ein Kunstwerk abzeichnen durften.“
Simona: „Schön war es, dass Herr Alig uns Sachen aus ihrem Leben erzählt hat.“
Amanda: „Nikis Vater hatte ihr sehr fest weh getan. Dann hat sie ein Bild gemalt, wo sie mit der Pistole drauf geschossen hat.“
Ivana: „Es hat mir nicht gefallen, dass Niki so traurig gelebt hat.“

zur Galerie

Herbstwanderung Rheinschlucht 2009

Bei wunderschönem Herbstwetter sind die beiden 4. Klassen von Trin Porclis über Pintrun, die Chrummwag bis nach Versam gewandert. Unterwegs, bei kleinen Pausen, Aussichtspunkten und bei der Mittagspause haben die  Kinder unterschiedlichste Eindrücke sammeln können.

Herbstausflug_05

Ana: Ich fand es gut, dass ich mit Zeliha, Jana und Sarah gespielt habe.
Laura: Mir hat es gefallen, dass man Steine in die Rheinschlucht werfen durfte.
Mark: Die Wanderung war lang, aber für mich war der Weg nicht so schlimm, weil ich mir die Zeit mit Reden vertrieben habe.
Sarah: Blöd fand ich, dass wir nicht länger geblieben sind.
Alice: Was ich nicht so toll fand ist, dass es so steil rauf oder runter gegangen ist.
Leandra: Cool fand ich, dass wir an einen Aussichtspunkt gehen durften, wo man fast die ganze Rheinschlucht sehen konnte.
Dario: Mir hat mein Holzladen gefallen.
Daniel: Leider war das Wasser wie bei Ebbe, darum konnten wir uns nur reinlegen und nicht schwimmen.
Jana: Löcher graben und mit Matsch Burgen bauen war das Lustigste.
Gianna: Ich bin stolz auf mich, weil ich gar keine Angst hatte, den Berg hinunter und hinauf zu laufen.
Fabio: Es war cool, dass wir probiert haben, mit einem Stein von einer Seite zur anderen zu werfen.
Alisa: Es war sehr cool, aber das Wasser war sehr kalt.
Lorena S.: Ich fand es schön, dass Frau Signorell mir geholfen hat.
Francesco P.: Es war schön, dass man runter schauen konnte.
Gian-Luca: Es war cool, dass wir ins Wasser durften.
Francesco S.: Die Aussicht war sehr schön.
Zeliha: Die Bienen sind immer hinter uns hergeflogen.

Zur Galerie

Archivierte Beiträge
Impressum

Schulhaus Caguils
Via Caguils 39
7013 Domat/Ems
Tel: 081 632 82 62
Mail: caguils(at)schule-ems.ch

Die Seite wird betreut von:
Laura Lutz

Statistical data collected by Statpress SEOlution (blogcraft).