Das Schulhausteam Caguils wünscht allen Familien schöne und besinnliche Festtage

Die diesjährigen Adventsfenster nach "Matisse"

Die diesjährigen Adventsfenster nach „Matisse“

Hurra, die Schule brennt – zumindest die Adventsfenster

Diesen Beitrag weiterlesen »

Feuer und Wasser – Exkursion der 5./6. Klassen

Am Dienstag 20.9.2016 um 8:50, trafen sich die Klassen von Frau Lutz und Frau Candrian auf dem Bahnhof in Domat/Ems. Die ganze Schar fuhr mit dem Zug nach Thusis zur Feuerwehr. Dort angekommen, wurden wir sehr herzlich empfangen. Zuerst schauten wir einen Film zur Einführung an und bekamen unsere Ausrüstung: einen Mantel, wasserfeste Stiefel, einen Helm und Regenhosen.

Danach teilten uns die Leiter in vier Gruppen auf. Die erste Gruppe in der ich eingeteilt war, ging auf die Etappe Wasser. Dort erklärte der Leiter, was alles passieren kann, wenn es zu Hochwasser kommt und sagte uns die Nummern die wir in einem solchen Fall wählen sollten. Es war die Nummer 118 für die Feuerwehr und 117 für Polizei. Danach brachte er uns zum ersten Posten: ein fliessender Bach, aus dem immer mehr Wasser floss. Wir mussten mit Sand- und Kiessäcken die Flut stoppen. (Natürlich war es kein echter Bach, sondern ein grosser Schlauch, aus dem Wasser floss…) Als wir es mit Freude geschafft hatten, mussten wir es wieder aufräumen. Danach zeigte der Leiter wie stark das Wasser verschmutzt wird, wenn nur ein Tropfen Öl in das Wasser tropft.

Jetzt ging es auch schon weiter mit dem nächsten Posten: Feuer! Unser Leiter brachte uns in ein Haus und zündete im Erdgeschoss Holz an. Sofort mussten wir so laut wir konnten um Hilfe schreien! Folgend mussten wir auch noch durch den Rauch wieder nach unten laufen. Unsere Augen brannten und juckten schrecklich. Unser Leiter zeigte uns auch noch verschiedene interessante Sachen die gut brennen könnten. Zum Beispiel Zigaretten im Aschenbecher, Batterien im Kübel, sowie Computer und Fernseher.

Anschliessend machten wir ein paar Feuer-Experimente. Der Feuerwehrmann zeigte uns auch, wie man ein Feuer richtig löscht.

Als alle mit den ersten Posten fertig waren, gab es endlich das Mittagessen. Wir gingen in eine Kantine, in der es leckeres Essen gab. Mein Lieblingsessen wurde aufgetischt: Spaghetti Bolognese oder Spaghetti mit Tomatensauce, Salat und als Dessert ein feines Wasserglace. Es schmeckte hervorragend J

Der nächste Posten hatte auch mit feuerlöschen zu tun. Wir mussten in einem Kessel Wasser zu einem Topf transportieren. In diesem Topf war ein Schlauch. Vorne waren zwei kleine Holzhäuser aufgestellt, die hinten mit einem weiteren Kessel verbunden waren. Wir mussten mit dem Schlauch in ein Loch im Haus treffen in dem es lichterloh „brannte“. Danach gingen wir in einen dunklen Wagen mit einem grossen Gefängnis. Darin waren Löcher, Röhren und weitere Hindernisse. Der Raum wurde anschliessend komplett dunkel gemacht und wir mussten versteckte Kuscheltiere suchen und auf dem Boden herumkriechen, was mit der schweren Kleidung ziemlich schwer und mühsam war.

Beim letzten Posten gingen wir an einen Fluss der sehr viel Katzengold hatte. Wir durften Katzengold in Steinen suchen und sie anschliessend mitnehmen. Ich hatte einen Stein gefunden mit sehr viel Gold… Am Schluss liefen wir wieder zum Treffpunkt und gingen zurück in die Garderoben. Dort angekommen zogen wir unsere eigenen Klamotten wieder an und verabschiedeten uns. Zum Abschied gab es noch ein Säckchen mit einem kleinen Snack. Eine kleine Taschenlampe, Aufkleber, ein Apfel, und noch vieles mehr.

Müde aber sehr glücklich liefen wir nach 15 Uhr zurück zum Bahnhof und fuhren mit der RHB zurück nach Ems. Es war ein sehr toller Tag bei der Feuerwehr, vielen Dank!

 

Von Laura Beeli,

6. Klasse Laura Lutz

zu den Bildern

Schulbeginn im Caguils

Das neue Schuljahr ist kaum eine Woche alt und im ganzen Schulhaus herrscht bereits geschäftiges Treiben. Die Schulbänkli sind eingestellt, die Hefte und Bücher erstrahlen in ihren neuen Einfassungen und der Lieblingsstift hat nun den langersehnten ersten Einsatz auch bereits hinter sich.

Bei der Schuleröffnungsfeier durften wir die frischgebackenen Erstklässler und die neue 4. immersive Klasse bei uns willkommen heissen. Sie alle werden von ihren Gottas und Göttis aus den 6. Klassen durch ihr erstes Jahr bei uns begleitet.

Nach dem gelungenen Start wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, wie auch den Mamis und Papis ein erlebnisreiches und spannendes Schuljahr!

Seraina Ulber zu Besuch im Caguils

Am 23 Juni 2016 besuchte Seraina Ulber, Captain Piranha Chur, die 4. Klasse B. Als grosse Überraschung nahm sie den Meisterpokal, den Piranha nun 5 Mal hintereinander gewonnen hat, mit in die Schule. Sie leitete eine Unihockeystunde mit unserer Klasse und konnte einige Tipps und Tricks verraten. Anschliessend erzählte sie einige Stationen aus ihrem Leben und wir konnten Seraina alles fragen, was uns auf dem Herzen lag. Unter anderem fragten wir nach ihren gesteckten Zielen im Sport aber auch im „wirklichen Leben“, wieso sie die Nummer 22 trägt oder warum sie überhaupt mit Unihockey begonnen habe. Eigentlich wollte Seraina Eishockey spielen, da es aber keine Mädchen-Hockeymannschaft gab, schickten sie ihre Eltern ins Unihockey. Dort gefiel es ihr so gut, dass sie bis heute dabei blieb. Sie gilt als grosse Stütze im Stammclub in Chur sowie auch in der Nationalmannschaft. Zweimal wurde sie als MVP (Wertvollste Spielerin der Saison) gewählt.
Nach der Fragerunde wurden Fotos geschossen und Autogramme an alle Schüler, die Interesse hatten, verteilt. Die Autogrammkarten waren so begehrt, dass Seraina Karten noch nachdrucken lassen muss und die SuS sich zum Teil noch gedulden müssen, bis sie die Autogrammkarte dieser sympathischen Sportlerin als Souvenir mit nach Hause nehmen können.

Archivierte Beiträge
Impressum

Schulhaus Caguils
Via Caguils 39
7013 Domat/Ems
Tel: 081 633 37 37
Mail: caguils(at)schule-ems.ch

Die Seite wird betreut von:
Laura Lutz

Statistical data collected by Statpress SEOlution (blogcraft).